out of this world...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  I`m a Furball-Lover: Chinchillas!
  Tiernamen
  .:*Go Veggi!*:.
  Nein! zu...
  »Slaughterhouse«
  .:*Question Authority <> Animal Liberation*:.
  Große Geister...
  IAMS - die große Lüge
  Peta(.de)
  IFAW(.de)
  CSI LV + M : Zitate
  CSI:LV Episode Guide
  CSI:M Episode Guide
  CSI:NY Episode Guide
  Gästebuch

 
Links
   Celebrians Blog
   DeviantArt
   Deutsche CSI Fanpage

http://myblog.de/vinya

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
AUSCHWITZ...
fängt für mich da an, wo ein Mensch im Schlachthof steht und sagt: "Es sind doch nur Tiere".

Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.

Franziskus von Assisi (1182-1226)


Image hosted by Photobucket.com


Go Veggi!
An dieser Stelle möchte ich zuerst u.a. von meine persönlichen Forschungen/Erfahrungen berichten, die alle bisher bekannten Tatsachen anderer Forscher nur bestätigen.
Wie man unschwer an dem Peta-Banner erkennen kann betrifft meine "Abhandlung" Rinder/Kühe & basiert auf Beobachtungen die über einige Jahre hinweg geführt wurden.
Unzweifelhaft ging daraus hervor das jedes einzelne Tier eine eigenständige Persönlichkeit ist, ein Idividuum, und einen ausgeprägten Charakter hat.
Einige sind abenteuerlustig, andere eher zurüchaltend. Nach Angaben der Öko-Farmerin Rosamund Young, Autorin des Buches The Secret Lives of Cows (Das geheime Leben der Kühe), können Kühe “hochintelligent, mäßig intelligent oder begriffsstutzig sein; freundlich, besonnen, aggressiv, fügsam, erfindungsreich, langweilig, stolz oder schüchtern.” (>was ich auch nur bestätigen kann)

Image hosted by Photobucket.com

Nach meiner Auffassung geht man keineswegs zu weit wenn man sagt, dass Rinder mindestens genauso intelligent sind wie Hunde. Sie beherrschen Problemlösungsstrategien und sind in der Lage komplex zu denken. Sie lernen im allgemeinen sehr schnell, wobei es natürlich wie bei der Spezies Mensch auch einige gibt die etwas langsamer verstehen.
Genau wie auch Pferde oder Schweine sind Rinder sensible, empfindsame, hochsoziale Herdentiere die innerhalb ihrer Herde klar struktirierte Hierarchien bilden.
Sie schließen enge Freundschaften, bilden Gruppen/Cliquen und zeigen die einander ihre Zuneigung durch gegenseitige Fellpflege.
Sie sind in der Lage ihre vielzähligen Emotionen auszudrücken (u.a. Freude, schlechte oder gute Laune, Ärger, Eifersucht & sie können durchaus auch beleidigt sein) und haben die die Fähigkeit, sich über die Zukunft Sorgen machen zu können. Ebenso verfügen sie über Vorlieben und Abneigungen.
Genau wie Menschen und viele andere nichtmenschliche Tiere können sie tauern, z.B. um gestorbene/verlorenen Gefährten. Dabei spielt es keine Rolle ob Herdenmitglied oder menschlicher Freund. Rinder/Kühe zeigen große Loyalität und ein großes Maß an Fürsorge für ihre Freunde oder Babys. Diese sanften Riesen trauern, wenn jemand gestorben ist, den sie liebten, und können sogar Tränen über dessen Tod vergießen.
Trennt man sie von ihren Familien, Freunden oder menschlichen Gefährten, trauern Kühe über diesen Verlust. Wissenschaftler berichten, dass Kühe sichtlich bedrückt werden, selbst nach einer kurzen Trennung.

Image hosted by Photobucket.com

Des weiteren haben sie ein hervorragendes Langzeitgedächtnis: Sie vergessen beispielweise niemals wer sie grob behandelt hat und halten sich fern von Dingen die ihnen weh getan haben, z.B. Elektrozeunen oder bösartigen Menschen. Jedoch vergessen sie genauso wenig wer ihnen wohl gesonnen ist und bauen ein enges Vertrauensverhältnis zu ihren Freunden auf.
Mit mit einem Alter von 2-3 Wochen sind sie, genau wie Hunde, in der Lage ihren Namen zu lernen und darauf zu reagieren.
Es dauert nicht lange bis sie die verschiedensten Dinge verstehen und, wieder ebenso gut wie Hunde, können sie eine große Zahl an "Stichwörtern" verstehen.


Und nun zum Punkt:
Auf Grund all dieser Tatsachen, weil Tiere meine Freunde sind, weil ich mich belehren ließ und aus dem Grund, dass es ethisch einfach unvertretbar ist, habe ich vor Jahren schon aufgehört Rindfleisch zu essen, dann wurden Schwein und Huhn gestrichen & nun wurde bei mir seit einer Weile auch alles andere was Augen hat vom Speiseplan gestrichen.
Wie kann man sich anmaßen, exzessiv und permanent (wie Soylent es doch so schön sagte), kluge, angst- und schmerzempfindliche Wesen so zu "benutzen", nur, um sie anschließend zu essen? >Question Authority!< heißt die Devise!

Image hosted by Photobucket.com

Für alles was Augen hat gilt: Es ist nicht auf der Welt um uns als Nahrung (Fleisch in jeglicher Form - auch Fisch), als Unterhaltung (z.B. Zirkus), als Kleidung (Leder/Pelz) oder als "Reagenzglas" (Tierversuche) zu "dienen".
Der Mensch ist nicht der "Herrscher der Welt" und die nichtmenschlichen Tiere nicht seine "Sklaven"!

Image hosted by Photobucket.com

„Das Tier ist im Menschen, denn der Mensch ist ein Tier. Jede Misshandlung und jeder schändlich begangene Mord am Tier, ist ein Verbrechen an uns selbst.”

(Wen die Wahrheit in Bildern interessiert, sollte diesem Link folgen - auf geht`s zu "Nein! zu..." )


Image hosted by Photobucket.com

Ein Gedicht von Soylent-Network:

Das verkümmerte Band
EINE / VON / VIELEN
SIE / LEBEN / IHR / LEBEN
ICH / TRAUERE / UM / JEDES
ICH / VERZWEIFLE / SO / SEHR

DENN / WENN / EINE / VON / IHNEN
SICH / WÜNSCHT / SIE / SEI / FREI
DANN / KÜMMERT´S / NUR / WENIGE

DIE / MEHRHEIT / ENTSCHEIDET
ÜBER / LEBEN / UND / TOD

UND / WENN / JEMAND / KOMMT / UND / SCHLITZT / IHRE / KEHLEN
DANN / IST / KEIN / MENSCH / DA / UM / SIE / ZU / RETTEN

HINTER / EISERNEN / GITTERN / MIT / SILBERNEN / STANGEN
DAS / LEBEN / VERSICKERT / WIE / WASSER / IM / GRABEN

KEIN / MENSCH / KANN / MIR / SAGEN / WARUM / ES / SO / IST
KEIN / FREUND / KANN / VERSPRECHEN / DASS / ES / NIE / WIEDER / PASSIERT

NUR / WENN / WIR / TATSÄCHLICH / UNS / BESSER / BENEHMEN
DANN / BLEIBT / EINE / HOFFNUNG / AUF / BESSERE / ZEITEN

DIE / MÜHE / ZU / ZEIGEN
WIE / SIE / UNTER / UNS / LEBEN
VERLANGSAMT / DEN / HERZSCHLAG
MEINER / EIGENEN / WELT

DIE / TRÄUME / VON / KRIEGEN
UND / KÄFIGEN / ZERSPRINGEN
ES / LEBE / DIE / ABSICHT / ZU / ÄNDERN
WAS / NACH / VERÄNDERUNG / SCHREIT

VIELE / VON / VIELEN
SIE / LEBEN / IHR / LEBEN
ICH / TRAUERE / UM / JEDES
ICH / VERZWEIFLE / SO / SEHR

UND / WENN / EINE / VON / IHNEN
SICH / WÜNSCHT / SIE / SEI / FREI
DANN / BLEIBT´S / EIN / GEHEIMNIS
AUF / EWIGE / ZEIT


Image hosted by Photobucket.com


Gebet an den Planet
von Thomas D.
(Quelle: animal-holocaust.net)

(...)
Es tut mir leid, Tier, denn sie mögen dich so sehr
sie wollen alles von dir und am liebsten noch mehr
Deine Haut ist ihre Kleidung, dein Fleisch ist ihr Essen,
dein Geist ist vergessen
Bei dem Versuch das Recht auf Leben in Gesetze zu verpacken
haben sie bei dir, Tier, einige Sätze weggelassen
Deine Schreie zu erhören wurde leider verpasst
Weil du für Menschen keine verständliche Stimme hast
erhebe ich meine Stimme für dich,
es scheint noch immer vonnöten
Ihr erinnert euch (nicht): Du sollst nicht töten
Denn du kriegst was du gibst, bist was du isst,
Weißt was das heißt, alles kommt zurück - alles kommt zurück
(...)


Image hosted by Photobucket.com
Jetzt möchte ich was über zwei meiner (leider bereits dahingeschiedenen) Tierchen sagen. Hierbei handelt es sich Aaliyah & Moondance. Natürlich gehörten sie zu der Tierart über die ich mich bereits in meiner "Abhandlung" ausgelassen habe.
Mooni war als Baby verschmuster als alles, was mir je zuvor begegnet ist. Sie war durch und durch gutmütig und folgsam. Im Alter von ca. 4 Montaten lief sie mir bereits fließend am Halfter hinterher und später konnte ich mir sogar das Halfter sparen, denn ich benötigte für sie lediglich noch eine art Halsband. Ihr Verlust hat sehr geschmerzt und zunächst dachte ich, dass sie die beste Freundin war die mir je begegnet ist, aber dann kam Liyah...
Liyah war als Baby das anhänglichste das mir je begegnet ist. Zuerst war sie mein Baby, dann meine kleine Schwester und dann die Freundin die ich nie hatte - ich komme nicht darum herum es zu sagen wie es ist: Wahrscheinlich war sie auch die beste Freundin die ich je hatte und eine weitaus bessere als ich mir je hätte wünschen können. Sie war die "personifizierte" Loyalität und ich möchte sagen beinahe noch anhänglicher als mein Hund jetzt.
Liyah war mir heilig, sie war mir das Liebste auf der Welt.
Ihr Verlust war das einzige was noch schwerer zu bewältigen war als der Verlust von Mooni - wobei ich mir nicht sicher bin ob ich heute, ca. 4 Jahre später, schon wirklich darüber hinweg bin.
Noch heute quält mich ab und an der Gedanke das ich schuld bin an dem, was ihr (oder auch Mooni) wiederfahren ist, obwohl ich keine Chance hatte es zu verhindern oder zu ändern.

Die beste Freundin meines Lebens: Verloren, nur, damit sie auf irgend jemandes Teller landet!
Das ist etwas, was immer und immer wieder ziemlich hart zu realisieren ist & eigentlich ist das allein schon Grund genug um Vegetarier zu sein (zumindest für mich).

I still feel so guilty!
Die einzige Möglichkeit um meine "Schuld" in irgendeiner Weise erträglicher zu machen oder in irgendeiner Form wieder gut zu machen, ist für mich eine vegetarische Lebensweise (>Go Veggi!< auch, um aller anderen Tiere Willen, die täglich auf irgendwelchen Tellern landen!). Dem mal ganz ungeachtet sehe ich davon ab meine Freunde zu essen, denn das geht wirklich nicht.
But I STILL feel so guilty!
Es ist schwer die richtigen Worte für sowas zu finden, aber ich denke der Evanescence-Song "Tourniqiet" drückt das an einige Stellen sehr gut aus:

I tried to kill the pain
But only brought more (so much more)
...
My wounds cry for the grave
My soul cries for deliverance!



Der Sugabes-Song "Follow me Home" drückt aus, was ich Liyah einmal versprochen habe und teilweise so gerne versprochen hätte:
So follow me home
You'll never be lost
Wherever the storm
Whatever the cause
I won't walk away
I'll stand by your side
I'm here for you
The rest of our lives

When you're feeling all alone
Hear the words that I'm singing to you, oh
Like a seed that has been sown
As you grow, I will protect you, yeah, yeah

Sometimes life it drags you down
And plays you like a fool
Makes you feel so empty sometimes
It can be so cruel, ooh yeah

So follow me home
You'll never be lost
Wherever the storm
Whatever the cause
I won't walk away
I'll stand by your side
I'm here for you
The rest of our lives

Baby all I'm trying to say
Is that my heart is here to hold you
I'm never far away
Take my hand so I can feel you
I've searched and I have found
I'll never let you down
We will all stand on solid ground
(No matter what will always be around)



Was ich Mooni gern übermittelt hätte, drückt eine "last message" aus (by me, vom 24.11.00):
Dear Moondance,
you had to go,
an I wished,
I could hold you,
but i could not do it.
I don`t wanted thal all,
I hope you understand
an forgive me.
You know I love you forever
and I`ll never forget you.
My sunshine,
my love,
my "little sister",
my great partner,
my best friend I`ve ever had,
my darling,
my beautiful girl,
I love you!

(>>> Übersetzung von "last message" <<<<)


Für Liyah hab ich zwar keine letzte Nachricht verfasst, aber dafür etwas anderes:
°°°°°Image hosted by Photobucket.com°°°°°
°°°°(>>>> Übersetzung_MemoriaLiyah <<<<)°°°°

Das hätte ich Liyah gerne zum wahren Versprechen gemacht:
Image hosted by Photobucket.com


Noch mehr "verlorene Kinder"...
Jedoch muss ich sagen, es waren nicht nur Aaliyah & Mooni die das Schicksal von jahrlich ca. 500.000 sogenannten "Nutz"tieren in Deutschland teilten. Ich habe viele meiner "Kinder" verloren und der Wahnsinn nimmt noch immer seinen Lauf, denn (wie bereits weiter oben ersichtlich) es Soylent wieder so schön ausdrückte: das Jahrhundert der Massenvernichtung hat gerade erst begonnen.
Die Liste ist mittlerweile lang und hier ist sie (in der Klammer: Geburtsjahr & Todesalter):
» Gaya (1994, knapp 3 Jahre)
» Fuchsi (1994, knapp 3 Jahre)
» Anton (1994, knapp 3 Jahre)
» Shyler (1994, knapp 3 Jahre)
» Wendy (1996, 2 Jahre)
» Cindy (1996, 2 Jahre)
» Tina (1996, 2 Jahre)
» Nala (1996, 2 Jahre)
» Timmi (1996, 2 Jahre)
» Babe (1996, 2 Jahre)
» Bianca (1997, 2 Jahre)
» Tara (1997, 2 Jahre)
» Sabrina (1997, 2 Jahre)
» Sissi (1997, 2 Jahre)
» Jenny (1997, 2 Jahre)
» Susi (1997, 2 Jahre)
» Moondance (1998, 2 Jahre)
» Kimberly (1998, 2 Jahre)
» Annabel (1998, 2 Jahre)
» Maxine (1998, 2 Jahre)
» Sailor (1998, 2 Jahre)
» Jipsy (1998, 2 Jahre)
» Jessy (1999, 2 Jahre)
» Jemy Lee (1999, 2 Jahre)
» Josephin (1999, 2 Jahre)
» Isabella (1999, 2 Jahre)
» Luna (1999, 1 1/2 Jahre)
» Mirabella (1999, 2 Jahre)
» Aaliyah (2000, 2 Jahre)
» Lara Luzia Luisa (2000, Jahre)
» Prue (2000, 2 Jahre)
» Jesseblyne (2000, 2 Jahre)
» Febie (2000, 2 Jahre)
» Piper (2000, 2 Jahre)
» Xenia (2001, 2 Jahre)
» Hila (2001, 2 Jahre)
» Lucy (2001, 2 Jahre)
» Sandy (2001, 2 Jahre)
» Kaliyah (2001, 2 Jahre)
» Indira (2001, 2 Jahre)
» Carlos (2002, 2 Jahre)
» Legolas (2002, 2 Jahre)
» Aragorn (2002, 2 Jahre)
» Rex (2002, 2 Jahre)
» Enrico (2002, 2 Jahre)
» Nico (2002, 2 Jahre)
(die nächsten 8 hatten leider keine Namen)
» #1 (2003, 2 Jahre)
» #2 (2003, 2 Jahre)
» #3 (2003, 2 Jahre)
» #4 (2003, 2 Jahre)
» #5 (2003, 2 Jahre)
» #6 (2003, 2 Jahre)
» #7 (2003, 2 Jahre)
» #8 (2003, 2 Jahre)
» Sammy (2004, 6 Wochen)
» Ali (2004, 8 Wochen)
» Diego (2004, 2 Jahre)
» Jerry Lee (2004, 2 Jahre)
» Megan (2004, 2 Jahre)
» Lea (2004, 2 Jahre)
» Naomi (2004, 2 Jahre)
» Leo (2004, 2 Jahre)
» Yelina (2004, 2 Jahre)
» Nicci (2004, 2 Jahre)
» Sayyad (2005, 2 Jahre)
» Alisha (2005, 2 Jahre)
» Sinan (2005, 2 Jahre)
» Zahrah (2005, 2 Jahre)
» Akira (2005, 2 Jahre)
» Karubi (2005, 2 Jahre)
» Dahna (2005, 2 Jahre)
» Yasirah (2005, 2 Jahre)

An jedes meiner Kinder : R.I.P. mein Baby, auf das du nun an einem besseren Ort sein mögest! Image hosted by Photobucket.com
No more pain, fear or cruelty! Now you`ll never suffer again!
ICH / TRAUERE / UM / JEDES
ICH / VERZWEIFLE / SO / SEHR
...KEIN / MENSCH / KANN / MIR / SAGEN / WARUM / ES / SO / IST
KEIN / FREUND / KANN / VERSPRECHEN / DASS / ES / NIE / WIEDER / PASSIERT



Image hosted by Photobucket.com

"Für mich ist das Leben eines Lammes nicht weniger wertvoll als das Leben eines Menschen. Und ich würde niemals um des menschlichen Körpers willen einem Lamm das Leben nehmen wollen. Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit..."
Mahatma Gandhi

Image hosted by Photobucket.com

PETA-VIDEO:
"ACHTUNG: Dieses Video könnte Ihr Leben grundlegend verändern..." Go to>>>> Meet Your Meat.de! Peta`s Dokumentarion über die Moderne Massentierhaltung (wenn man so will: Die Ergänzung zu meiner "Nein! zu..." Seite > Die Wahrheit in Form eines Videos!)


Or you go to >>> Go Veggi.de!


Image hosted by Photobucket.com

Abschließend möcht ich nur noch darauf hinweisen, dass Soylent-Network und Peta.de bei meiner "Abhandlung" als Informations- sowie Bilderquellen sehr hilfreich waren und mit einigen Sätzen sowie ihren Darstellungen definitif dazu beigetragen haben mein Darstellung zu vervollständigen.

Image hosted by Photobucket.com



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung