out of this world...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  I`m a Furball-Lover: Chinchillas!
  Tiernamen
  .:*Go Veggi!*:.
  Nein! zu...
  »Slaughterhouse«
  .:*Question Authority <> Animal Liberation*:.
  Große Geister...
  IAMS - die große Lüge
  Peta(.de)
  IFAW(.de)
  CSI LV + M : Zitate
  CSI:LV Episode Guide
  CSI:M Episode Guide
  CSI:NY Episode Guide
  Gästebuch

 
Links
   Celebrians Blog
   DeviantArt
   Deutsche CSI Fanpage

http://myblog.de/vinya

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Am Mittwochabend hat meine Nachbarin angerufen: Sie hätte ein Pferd für mich.
Ein Reipony von 1,65 m Stockmaß, sehr brav, ein Fuchs mit Brandzeichen am Hals, wir angeblich zur Zeit von einem 11 jährigen Mädchen im Gelände geritten.
Das Pferd sei 20 Jahre alt (für ein Pony war auch locker 35 Jahre alt werden kann ja erst etwas über die hälfte seines Lebens - gut und gerne noch 7 Jahre reitbar) & wäre mit Ausrüstung (Sattel-/Zaumzeug) für 1500€ zu verkaufen.

Wir fahren morgen gegen 10 Uhr da hin und schauen ihn mal an. Ich hoffe es schneit nicht während dessen.

Werde heute noch mit meinem Hund zur Bank laufen und Kontoauszüge holen. Dannach werd ich mal bei meiner Nachbarin vorbei gehen und sie fragen ob sie nicht gerne mitkommen möchte morgen oder ob sie überhaupt Zeit hat.

Dann der ander letztens: Hat gemeint mich im ICQ anlabern zu müssen.
Hab ihn gefragt ob er mittlerweile Anstand und Taktgefühl hat, denn sonst braucht er gar nicht weriter mit mir zu reden (wegen seinem total unangebrachten ausraster damals).
Da meinte er doch glatt zu seiner Verteidigung, dass er müde und aus dem Schlaf gerissen gewesen sei... oh oh!
1.) Ne schlechtere Ausrede für seine ewige taktlosigkeit ist ihm nicht eingefalllen?
2.) Von wegen müde und aus dem Schlaf gerissen: Er war wach und am PC als ich gekommen bin und ins Wohnzimmer geschaut hab zum hallo sagen
&
3.) Wieso versucht der mir immer noch seine total schlechten Lügen auf zu binden?

Hab ihn gefragt ob er sich eigentlich selbst glauben würde. Er meinte nicht immer, aber meistens schon. aha... aaaaaber klar doch!
Für solch dreiste Lügen über seine Lügen kommt er ins Fadenkreuz und sonst nirgendwo hin!
Ich glaub, wenn der mit mir redet denkt er er redet mit seiner blöden Schlampe. Die glaubt vielleicht so nen hirnlosen Schwachsinn obwohl sie das Gegenteil gesehen hat, aber ich bin immer noch nicht so sau blöd für wie er mich hält.
Hab gesagt wie es vielleicht mal mit ner Entschuldigung wäre. Er dann nur "dann halt sorry" (wow, klingt wahnsinnig so als hätte er verstanden das er sich mal wieder gewaltig im Ton vergriffen hat und klingt auch wahnsinnig so, als wäre es ne ernst hafte entschuldigung).
Er wollte dann auch das Thema umlenken auf die Autos (also seine Golf und meinen Polo), worauf ich aber nicht eingegangen bin.
Hab ich sowas nötig? Hab ICH sowas nötig?
Ey, sicherlich nicht.
Ich rede nur mit Menschen die Anstand, Taktgefühl und Charakter haben. Mit SOWAS muss ich nicht reden. Da find ich alle mal noch nen besseren Gesprächspartner.

Was würde ich ihm sagen wenn ich es in LP Texten ausdrücken würde? Ich würd ihm nur noch sagen:
1.) A Place for my Head
2.) Points of Authority
3.) Runaway
4.) Pushing me Away
5.) Don`t stay
6.) From the Inside
&
7.) Numb
Damit wäre dann alles gesagt, wenn ich es in Linkin Park Texten ausdrücken würde.

Ich finds cool, weil ich mir das im Auto schon immer gedacht habe: LP für alle Lebenslagen *lach* Passt echt immer: Irgende ein Lied passt immer für alles. Man findet immer das passende.
2.2.08 15:52


So, wir waren gerade das Pferd ansehen.

Was sage ich dazu?
Nun, brav und ruhig ist der Wallach auf jeden Fall.
Aaaaber: Ein Riiiiiiiieeeeeese ist er!
Mir ist der einfach zu groß. Ist ja schon fast so groß wie Hillary! Und sowas wollte ich ja nicht.
Außerdem hatte ich das Gefühlt das der ein Problem damit hat sich vom Stall zu entfernen.
schon auf dem Sandplatz der ja nur ein paar Meter von Stall weg war hat der immer nur auf die anderen Pferde gehorcht und geguckt ob er sie nicht irgendwo sieht. Ich hatte echt Schwierigkeiten den mal auf mich aufmerksam zu machen.
Ich hab mit ihm geredet und das Ergebnis war so naja... eher leidlich im Erfolg.
Dachte mir ok, vielleicht mag er nicht vollgequatscht werden. Hab weniger mit ihm geredet aber das hat es auch nicht besser gemacht.
Der besitzer hat mich dann raus auf offene Feld gelassen und auch da war der Wallach weiterhin unkonzentriert. Hat spazieren geschaut und wollte auch nicht so recht von Stall weg. Ist 3 mal stehen geblieben und hat immer wieder versucht nen Bogen ein zu schlagen damit er umdrehen kann. Beim viertel Bogen hab ich ihn halt gehen lassen. Hat ja keinen Sinn.
Als er dann zurück durfte: Mein lieber schwan! dann ist er endlich mal gelaufen als würde er nicht einschlafen oder gleich stehen bleiben! Da hatte ich endlich ein normal vorwärts gehendes Pferd.
Nunja, ich will ihn hier nicht schlechter machen als er war, nicht. Aber er ist ein kleber, da kann man sagen was man will. Er ist die Ruhe in Person, aber er klebt am Stall und das ist nix. Ich muss sehr sehr oft allein ausreiten gehen und wenn man das Pferd dann nicht allein vom Stall weg kriegt, dann ist das Schwachsinn. Ein Pferd muss sich wegführen oder reiten lassen ohne so nen Zirkus zu machen.
Über seine Größe hätte ich hinwegsehen können, wenn er sich nicht so klebend benommen hätte.
Dazu kommt noch das er wahnsinnig viel getrieben werden muss damit er überhaupt vorwärts geht. Ich will nicht ständig so fest reinboxen müssen damit ein Pferd mal läuft. Erstens ist das für das Pferd sicherlich nicht angenehm und zweitens will ich ja nicht nur mit treiben beschäftigt sein sondern auch einfach mal mich aufs Reiten konzentrieren, auf meine Zügelhaltung, die Anlehnung des PFerdes usw.. Lauter so ne Sachen.

Also Upsi damals hat mir wesentlich besser gefallen. Durch ihren hohen Arabereinfluss war sie wesentlich "guckiger" als der Wallach, aber sie ist vorwärts gegangen.

Hach, ich bin langsam furstriert. Ich durchwälze jeden Tag die Zeitung nach einem passenden Pferd und nie steht was drin.
Upsi war im Preis zu überteuert zudem hat sie Gurtzwang und der Wallach ist ein Kleber (und noch dazu viel zu groß für mich)...

Das einzige was ich jetzt noch weiß: Dad mit dem Typen der die Pintos hat. Bei dem können wir noch nachfragen, aber dann bin ich mit meinem Latein am Ende. Dann weiß ich echt nicht wo ich noch ein Pferd auftreiben soll, was den finanziellen Rahmen nicht total sprengt.
Ich denke, dass wird noch eine Angelegenheit (also die Pferdesuche) die sich seeeeeehr in die Länge ziehen kann.
Das nervt! *seufz*
Ich hab gedacht das geht etwas schneller und das Angebot in unserer Gegend wäre besser.

Werd heute Abend meine Nachbarin anrufen und ihr alles erzählen & dann sollte ich sie ja noch fragen ob sie morgen in die Halle fährt oder nicht, hat sie gesagt. Ich hoffs mal, denn ich hab ja meine Reitstunden beantragt *g* Ich würd schon gern weiter machen damit ich mal wieder besser werde zu Pferd. Wenn ich dran denke das ich früher sogar im Leichten Stitz Wettrennen mit ner Mitreiterin und unseren Pferde-Oldies geritten bin... scheiße, wie schlecht kann man werden?
Die 5 Jahre ohne Pferd haben sehr deutliche Spuren hinterlassen. Ich war mal wesentlich besser. Jetzt kann ich nicht mal mehr in Trab aussitzen... zu dumm, oder? Das konnte ich früher gut. Ey, ich brauch echt nen Reitkurs!

Oh, im übrigen: Am Freitag waren wir mit Katze und Mäuse beim TA.
Die Katze hat ihre Spritze bekommen und alle 3 Mäuse haben Anti-Milbenmittel drauf gekriegt (Mila vorsorglich auch).
Ich hoff mal das Lishas kahle Stele so gut zuwächst wie bei Ilias damals.
3.2.08 11:23


HEEEEEEEYYYYY!

Jetzt muss ich doch mal den Blog wieder auf den neusten Stand bringen.
Aaaalso: Am Sonntag hab ich mit meiner Nachbarin zusammen das Pferd bei meinem Reitlehrer nochmal besichtigt. Er hat sie uns auf Western vorgeritten und sie war wie immer toll *gg*
Meine Nachbarin war der Meinung das dieses Reitpony (was eigentlich ein kleiner Araber ist) ein gutes Pferd ist - hat eben nur Temperament, ist eben ein Araber.
Ich wäre Upsi keineswegs abgeneigt, aber mein Reitlehrer wollte mir ende dieser Woche sagen ob er sie wirklich verkaufen will. Da er auch noch Pferde für seinen Schulbetrieb haben muss uns so brave wie Upsi dafür gut gebrauchen kann wollte er erst mit seiner Frau darüber sprechen ob er sich das leisten kann sie zu verkaufen.

In der Zwischenzeit, bis er weiß ja oder nein, sehen wir uns heute noch eine andere Stute an.
Die steht auf den Reitponygestüt das uns mein Reitleherer empfohlen hat. Ich hab mit der Züchterin gestern telefoniert und sie sagte die Stute wäre sowas zwischen 11-12. Sie wusste es auswendig ohne Blick in die Papiere nicht mehr so genau.
Sie würde für diese Stute 3500,00 € wollen, hat sie gesagt und meine Nachbarin meinte dass das ein normaler Preis wäre für Pferde in diesem alter.
Mal sehen was da heute bei raus kommt wenn wir da zu dritt hinfahren (also Dad, meine Nachbarin und ich).
Es scheint ne kleine Stute zu sein, 1,47 m & dunkelbraun.
Was mir nur zu denken gab war, dass die Züchterin sich gestern nach meinem reiterlichen Können erkundigt hat. Ob das wohl am Ende eine schwierige ältere Stute ist? Falls das der Fall sein sollte fällt sie aus der Wahl. Aber wie gesagt, wir schauen ja erstmal nur und lassen uns überraschen.
13.2.08 09:15


TAAADAAAAA!

Photobucket
Das ist sie!
Das Stute, für die ich mich entschieden habe und ich hoffe die schnappt mir jetzt keiner mehr vor der Nase weg.
(und nein, sie hat keinen Senkrücken, auch wenn es aus diesem Winkel auf dem Bild so aussehen mag)

Ich hab eine Nacht drüber nachgedacht und ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass sie es sein soll
Über das Handy meiner Schwester hab ich das Bild auf den PC bekommen (mein Handy-Packet war ja leider so intelligent und hat kein Kabel für den PC mitgeliefert bekommen damals...) - im übrigen hatte meine Nachbarin gestern das Bild noch gemacht, weil sie die einzige Person mit Fotohandy war (gestern zumindest *g*). Da sie haber ein neueres Handy hat, ist das Bild auf jeden Fall besser als es bei meinem Handy je geworden wäre.

In jedem Fall: Wie man sieht ist die Stute fast schwarz, also sehr dunkel braun. Im Moment hat sie Winterfell und ist ein Teddybär + haart wie sau (weil sie dort nicht wirklich jemand striegelt fusselt sie ganz schön rum). Sie hat einen kleinen Stern auf der Stirn und hat ein süßes, freches Ponygesicht Ich bin mir sicher das, wenn sie erstmal ein paar Kilo abgespeckt hat und ihr glattes Sommerfell hat, sie ne ganz schöne ist.

Ich werd Dad damit beauftragen das er gleich morgen vormittag versucht die Züchterin zu erreichen damit er ihr sagen kann das wir sie nehmen wollen. Es würde noch eine Tierärztliche Ankaufsuntersuchung anstehen + Impfung und wir wollten sie noch ein wenig testen an der Longe und beim Spazieren gehen, aber erstmal müssen wir sicher gehen das die das Pferd nicht an jemand anderen verkauft.
Ohja, Hufschmied wäre auch eigentlich postwendend fällig weil sie ein wenig verwachsene Hufe hat... ich glaub die Frau dort lässt da nur ihre besseren (zucht)Pferde auch im Winter vom Schmied behandeln und die anderen erst wieder im Frühjahr... komisch.
Aber bei den vielen Pferde die sie hat wird das wahrscheinlich ne Geldfrage sein. Die hat echt ne Menge Pferde für nen relativ kleinen Züchter. Wahnsinn. Nochdazu züchtet sie Landseeer und Malteser... Einige Katzen rennen auch rum und Hühner hat sie auch... Puh, die hat wirklich mehr Tiere als ich jemals haben möchte und das will schon was heißen!

Im übrigen sagte die Züchterin die Stute hieße "Christin". Mir schien aber nicht als würde sie auf diesen Namen reagieren/hören, noch finde ich ihn für sie passend oder überhaupt für ein Pferd... Das ist doch kein Name für ein Pferd!
Ich würde sie Emma nennen!

Und zu letzes mal wo ich sagte was ich zum ander noch sagen würde wenn ich es in LP-Liedtexten ausdrücken müsste
(welche da waren: A Place for my Head, Points of Authority, Runaway, Pushing me Away, Don`t stay, From the Inside & Numb) würde ich noch dazu nehmen Believe me von Fort Minor.
Das hab ich heute Morgen im Auto gehört während ich tanken war und dachte mir: Scheiße ja! Das hätte ich ihm wirklich sagen sollen. Aber wer weiß, vielleicht krieg ich schon früher Gelegenheit dazu als mir lieb ist. Wahrscheinlich will er mir wieder dann mein Leben versauen, wenn ich es mir gerade wieder so organisiert habe das ich sagen "So will ich jetzt bis an mein Lebensende weiter leben und es ist JETZT so wie es ist alles in bester Ordnung, so kann ich gut existieren". Ach, blöder Idiot! Soll er`s nur versuchen! Der bringt mein Leben nie mehr aus der Bahn.
Dieser Lebenszug ist auf die Schienen geschweißt, da geht nix!
14.2.08 16:38


Dad hat die Züchterin erreicht!
Sie wird den anderen Interessenten absagen!

Ich hab mich für diese Stute entschieden und nehme nun auch die Arbeit auf mich die es mit sich bringt.
Zusammen mit der Schwester einer Freundin meiner Schwester werden wir dieses Pferd wieder zu einem richtigen Reitpferd machen.
Seit 2 Jahren hat diese Stute nämlich nichts getan. Die stand nur rum und ist völlig unterfordert.

Ich find`s so cool! Jetzt ist sie so gut wie meine! Es ist nur noch die Formsache übrig!
Cool, was?
Ich find`s geil. In so einem Moment realisiert man erst, dass man jetzt wirklich ein Pferd kriegt.
Aber so ganz glaub ich`s dann wahrscheinlich erst wenn das Pferd bei uns auf der Ranch oben steht *lach*
15.2.08 18:27


Boah, es ist erst halb 9 und es kommt mir schon so eeeewig spät vor...
Liegt wohl daran das ich heute arbeiten war und am nachmittag erstmal 3 oder 4 stunden geschlafen haben.
Meine Augen "fühlen" sich wie immer nach Samstag irgendwie komisch an. Als wäre sie schwerer als sonst *g* klingt völlig bescheuert, ist es auch, aber wirklich schwer zu beschreiben. Wie auch immer.

Ich seh mir grad "Der Pferdeflüsterer" an und sitze hier am PC in meinem Cowboy Outfit
Ja im ernst! Jeans, riesen Gürtelschnalle, Tanktop & Westernbluse drüber. Tja, wo sind meine Westernstiefel? *lach* Ich hab leider keine. Werd mir irgendwann noch mal welche kaufen damit mein Outfit zum reiten mit Westernsachen komplett ist.

Im übrigen: Ich will auch dieses ganze Pferdeflüsterer Zeug können. Ich les zwar immer wieder war darüber aber ich kann nicht glauben das das jeder können soll.
Nunja. Ich finds cool.
16.2.08 20:34


Hey hey!

Gestern waren Justin und ich bei meinem zukünftigen Pferd *g* Wir haben sie geputzt und longiert.
Beim Longieren dann erst Justin, weil sie es besser kann und dann hab ich mich auch noch versucht und es hat sogar doch recht gut geklappt.
Zudem muss ich sagen das die Stute wirklich so gut hört wie die Züchterin gesagt hat - kommt durch`s Fahren mit der Kutsche.

Im Ganzen gesehen hat sie sich sehr gut benommen.
Wir haben sie von beiden seiten gleichzeitig geputzt und dabei rumgekichert und geredet, auch mal ein bisschen rumgefuchtelt. Hat sie gar nicht interessiert.
Was mich auch verwundert hat: Am Bauch bürsten macht ihr nix aus. Auch nicht zwischen den Vorderbeinen... da sind ja viele Pferde kitzlig oder allgemein empfindlich. Sie aber gar nicht. Dafür mag sie es nicht so gern wenn man ihr am Kopf irgendwas rumfummelt (sprich: Mit bürste oder kamm) und vom Hals über die Brust streichen... da tut sie dann schon ein bisschen rum. Ist halt dort ihr empfindliche Stelle.

Nächste Woche wollen wir die Ankaufsuntersuchung machen lassen und dann geht`s noch an`s Verhandeln mit dem Preis. Aber das sollte Dad machen, der hat da sicherlich mehr Erfahrung als ich.

Jo, ich freu mich schon drauf mein Pony dann endlich mal im Stall zu haben. Noch müssen wir umbauen und das was mal unsere Sattelkammer werden soll (gartenhäuschen) kommt erst bis in 3-4 Wochen. Bis dahin muss ich die Stute dann irgendwo in der Näche einstellen, aber ich hab da schon was im Auge... Der Typ, den mein Vater kennt (der Pinto-Typ) nimmt auch Einsteller. Es wäre nur für Maximal nen Monat also werden mich die 180€ (in Vollversorgung) nicht umbringen.

Jo, wie dem auch sei: Klein Vinya fiebert ihrem Pony entgegen!
Hab Meisterchen heute schon mal mental darauf vorbereitet das ich bald mal 2 Wochen Urlaub nehmen werde *ggg* Ja, ich will mich ja auch mit meinem Pony dann beschäftigen können.
In 2 Wochen ist viel gewonnen, dass weiß ich durch meine Babys
21.2.08 19:56


War wieder reiten heute. War gut.
Langsam hab ich das gefühl das Hili mich nicht mehr so einfach runterschaukelt mit ihrer großrahmigen Bewegung.
Die schaukelt nämlich ganz enorm und auf den Zügel gelegt hat sie sich heute ganz schön. Da kriegste Kraft in den Armen, dass sag ich euch!

Ich hoffe mein Pony ist mal nicht so eine "Zügelliegerin". Das ist mitunter manchmal ziemlich anstregend, weil du ja auch noch gegenhalten musst damit sie dir nicht die Zügel aus den Hand zieht. Das versucht sie nämlich schon. Sowas war ich von meinen Reit(schul)ponys nicht gewohnt. Kein Wunder das ich mich auf denen immer sicherer gefühlt habe.
Auch auf Upsi als ich so das 1te mal seit 5 Jahren auf nem Pferd saß: Im Galopp kein Gefühl von Unsicherheit oder das ich ihren Kopf hätte mit "tragen" müssen.

Nuja, wie auch immer: Das Gartenhäuschen was mal unsere Sattelkammer wird soll schon ende nächster oder Anfang übernächster Woche ankommen. Wow, ging voll schnell!

Dann hat Dad den Tierartz angerufen und der wird mit der Züchterin einen Termin für die Ankaufsuntersuchung machen. Nächste Woche werden wir dann irgendwann mit dem Tierartz irgendwann bei ihr auflaufen.
Meine Nachbarin hat auch gesagt, dass wir die Stute kurzfristig auch provisorisch bei uns auf der Ranch oben unterbringen können. Dann sieht halt die Box noch nicht so toll aufgeräumt & ausgeräumt aus, aber es reicht zum reinstellen.

Auch nicht schlecht. Jetzt muss unser Meister mir nur noch übernächste und überübernächste Woche Urlaub nehmen.
Eine woche werd ich wahrscheinlich auf Überstunden machen und eine vom Urlaub des neuen Jahres abziehen lassen.

Dann: Ich werde noch den Rest meiner Pferdeaustattung kaufen und noch ne Ein- oder Zweiohrtrense für mein Pony kaufen. Mit meinem LG-Zaum kann ich fast nur auf Westerntrensen gehen, weil es bei den anderen von einschnallen des Nasenstücks her nicht klappen würde (also bei Reihalftern).
Wegen Sattelkauf brauch ich noch keine Panik haben, denn zuerst muss mein Pony abnehmen, dann muss sie Kondition kriegen und ERST DANN ich nen Sattel für sie suchen.

Hach, ich bin so aufgeregt! Ich komm mir vor wie ein kleines Kind! Mein Traum vom Reiten über unsere "Ebenen von Rohan" wird dieses Jahr noch wahr! *froi*

Oh, bevor ich vor lauter Pony noch was wichtiges vergesse: Mein Bücherregal und neues Bettgestell ist gestern Mittag angekommen!
Hab das Regal schon eingeräumt. Hab leider versäumt ein vorher/nachher -Bild von der Ecke zu machen wo das Regal steht. Jetzt gibt es halt ein nur-nachher-Bild (bescheuert! Das nennt man auch nur >Foto<, Vinya!).

Um wieder zum Pony zu kommen: Ich muss meine Nachbarin mal noch fragen was sie von baumlosen Kunststoffsätteln hält & was sie zu meiner Idee Gebislos mit dem LG-Zaum zu reiten hält
Bin mal gespannt ob sie den LG-Zaum überhaupt kennt. Kannte ihn ja selbst bis Januar noch nicht mal.
23.2.08 14:38


Ich hab mich gestern mal wieder umgesehen nach eine Sattel für meine zukünftige Stute.
Ich bin im Bereich "baumlos", sach ich mal, fündig geworden, was mir sehr lieb war.
Der ist zwar sau teuer... (nein er geht noch nicht über 1000€, ist aber über 500 hinaus), aber ich denke der ist gut und gefällt mir auch.
So sieht er aus:
Photobucket
Der Klappentext aus dem Shop dazu lautet *ich zitiere*:
Baumloser Barefoot-Sattel „Nevada“

Diesen Sattelschnitt empfehlen wir gerne speziell für Pferde mit eher breiten, längeren Rücken ohne erkennbare Sattellage, da die größere Auflagefläche ein Rutschen verhindert.

Baumloser Sattel aus dickem, nachgiebigem Nubuck-Leder mit naturfarbener, weicher Kodel-Fleece Unterseite. Mit Conchas, Lederbändern und -federn, tiefer Sitz, fünf D-Ringe für Packtaschen und Vorderzeug. Spezielle, anatomische Form. Empfohlen für breite, runde Pferde, da dieser Sattel durch die langen Skirts und das „englische" Gurtungssystem einen sehr guten Halt auf dem Pferderücken hat. Die lederummantelte Fork ist aus Fiberglas und kann ausgewechselt werden gegen eine Fork in Größe extra weit oder schmal. Das Cantle (hintere Sitzbegrenzung) ist mit einem körpergerechten Formteil aus stabilem, elastischem Material ausgefüllt, um für das Pferd im hinteren Rückenbereich eine absolute Druckfreiheit zu erreichen und seine Bewegungen bzw. das Aufwölben des Rückens nicht zu beeinträchtigen. Jeder Barefoot wird mit zwei dicken, für das Reiterbein anatomisch geformten Polstern links und rechts der Pferdewirbelsäule ausgeliefert, die eine Kammer über den Dornfortsätzen bilden, um eine deutlich verbesserte „Wirbelsäulenfreiheit“ zu gewähren. Gewicht ohne Fender ca. 6,5 kg. Einheitsgröße für Reiter von Hosengröße 36 bis 42/44 empfohlen!
Der Barefoot Nevada wird komplett mit Fendern und Steigbügeln ausgeliefert. *Zitat ende*

Leider kommt man da wiedermal nicht um das verdammte Leder rum... wieso gibts sowas gutes wie die barefoot-sättel nicht auch mit kunstleder??? verdammt... Ich beuge mich mal wieder wiederwillig, aber sonst:
Ich find den einfach toll! super! Wo soll ich unterschreiben?!
- Nee, Vinya, da muss man nicht unterschreiben...
>Ach wirklich?
-Ja. Da musst du Sachen auf den Tisch legen die sich Euroscheine nennen...
>Achso...

Ja, kleine Unterhaltungen mit mir und meiner zweiten Persönlichkeit *lol*
Ich bin bescheuert, aber das ist ja nix neues.
25.2.08 14:29


Boah, ich bin so müde...
Ich weiß gar nicht warum!

Ich fühl mich wie wenn ich Samstag arbeiten war und mich grad noch krampfhaft wach halte. Wenn ich mich jetzt ins Bett lege dann schlaf ich sofort, da bin ich mir sicher.

Boah shit, was ist das nur? Macht das dieses unnatürlich frühlingshafte Wetter? Meine Ma hat gemeint sie würde schon Frühjahrsmüdigkeit kriegen. Hm, kann sein das es bei mir auch Wirkung zeigt. Ich glaub ich leg mich echt jetzt dann ein weilchen hin.

Hätt schon auf Arbeit in der Frühstückspause einschlafen können. Mein Meister sagt er weiß nicht was mit mir los ist - tja, ich weiß es ja auch nicht. Bin kronisch müde. Ich glaub ich bin mal wieder urlaubsreif, dass ist alles.
Wird Zeit das ich 2 oder 3 Wochen Urlaub nehme. Aber vor Ostern werden mehr als 2 nicht drin sein, glaub ich.
Auf jeden Fall muss ich mal wieder länger hintereinander ausschlafen können und nicht diesen Arbeitsstress haben.

Jeden Tag 10 Stunden und das 5 Tage die Woche macht einen kaputt.
Immer von 02:45 Uhr bis 15:30 Uhr die totale Unruhe... boah, dass schlaucht! (so lange bin ich nämlich dann am Aufstehen, in die Arbeit gehen, arbeiten, heimfahren, Hund gassi machen etc.)
Ich bin momentan einfach ausgepowert.
Bitte! Könnte mich jemand die Toilette runter spülen???
*g* Ich fühl mich zum wegwerfen und dabei werd ich sicherlich nicht krank (war ich ja erst).

Ich würd gern meine Wolf`s Rain Story weiter schreiben, so wie gestern (ohja! Ich hatte wiedermal Zeit, wer hätte es gedacht!), aber ich bin zu MÜDE!

Zudem lässt der TA sich ziemlich Zeit einen Termin mit der Züchterin zu machen. Ich werd Dad sagen wer soll den TA + die Züchterin heut Abend mal anrufen. Da werd ich zwar schon im Bett sein, aber wir müssen mal auf einen grünen Zweig kommen hier!
Die Pony-Sache muss endlich zum abschluss gebracht werden, dass macht mich noch ganz nervös wenn alles so halbfertig und halbsicher "da steht".
26.2.08 15:50


Jetzt ist es amtlich!
Die kleine schwarzbraune Stute gehört mir! *froi*

Wir haben heute die Ankaufsuntersuchung hinter uns gebracht und die Stute ist fit - steht für ihr alter sehr gut da (15 Jahre).
Nach der Beugeprobe am renten Hinterbein war der Tierartzt mit ihrem Trab nicht ganz zufrieden, aber sie belastet das Bein ganz normal und er sagte das es nix ist was sie behindern wird.

So cool!
Die Stute ist wirklich ganz lieb. Sie hat sich ganz entspannt hingestellt als ich sie heute geputzt hab (der Tierartzt hat sich noch etwas verfahren ehe er auch hingefunden hatte und somit dauerte es).
Durch die Fohlen die auf dem Reitplatz waren war sie etwas nervös zu Anfang und ist ständig links und rechts rum getreten, nicht still gestanden eben. Aber als ich dann mit ihr geredet habe und sie ein bisschen gekrault hab war sie bald wieder ruhig.

Ich hab mittlerweile auch ihre empfindliche Stelle gefunden: Auf dem Rücken, also entlang dem Rückrad da ist sie empfindlich (also etwas extra empfindlich, was bei vielen Pferden der Bauch ist, bei ihr jedoch das Kreuz). Sie hat kein Rückenleiden, ja, deswegen ist es sie nicht so empfindlich. Aber es ist einfach ihren sensible stelle.
Bei ziepen von verknoteten Haaren ist auch empfindlich, aber ich hab dann jede strähne extra oben am Mähnenkam festgehalten damit es ihr nicht zieht.
28.2.08 20:13





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung