out of this world...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  I`m a Furball-Lover: Chinchillas!
  Tiernamen
  .:*Go Veggi!*:.
  Nein! zu...
  »Slaughterhouse«
  .:*Question Authority <> Animal Liberation*:.
  Große Geister...
  IAMS - die große Lüge
  Peta(.de)
  IFAW(.de)
  CSI LV + M : Zitate
  CSI:LV Episode Guide
  CSI:M Episode Guide
  CSI:NY Episode Guide
  Gästebuch

 
Links
   Celebrians Blog
   DeviantArt
   Deutsche CSI Fanpage

http://myblog.de/vinya

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mäusegeschichten!

Schon wieder ist eine Woche vergangen und es ist schon wieder mal Samstag!

Nein, diesmal war ich nicht Arbeiten, leide daher nicht an Müdigkeitsaussetzern und allgemeiner Schlappheit.
Dafür kann ich was neues Berichten von den Mäusen: Sie haben jetzt eine Zweite Hängeebene in ihrem Terra und das sieht wie folgt aus:
Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Nach anfänglicher skepsis was das hängende links betrifft, haben sie es dann doch angenommen. Vorallem Lisha findet es toll!
Sie nutzt diese beiden hoch hängenden Dinger gern als Punkt um auf meine Höhe zu kommen - nunja, ganz schafft sie es damit nicht, aber bis auf höhe der Brust kommt sie damit (da das Terra ja auf einem Schrank steht). Ilioas wird diese 2 "Hänger" auch lieben, wenn er in 2 1/2 Wochen zu den Damen darf, denn er klettert auch gerne sehr hoch.
Um aber gleich mehr bei Lisha zu bleiben: Sie ist mittlerweile für Mäuseverhältnisse extrem anhänglich - zu mir zumindest.
Ich glaube seit dem Augenblick als ich zu ihr sagte "ich tu dir nichts", und zwar war das da als ich sie aus ihrer Pappschachtel vom Zoohandel in die Transportbox gesetzt habe, hat sie es irgendwie kapiert. Ich dachte mir damals noch, sie hat mich so seltsam angesehen als ich mit ihr gesprochen habe, als würde sie es Wort für Wort verstehen.
Auf jeden Fall ist sie sehr anhänglich zu mir und traut am meisten auch mir. Auf meine Hand kommt sie immer sofort, bei meinem lieben Mann schnuppert sie immer nur, zögert und möchte eigentlich nicht so sehr auf seine Hand. Ich hingegehn habe ja probleme sie überhaupt von meiner Hand runter zu kriegen.
Besonders wenn sie ihre vollkommen aktive Phase erreicht hat (so ca. 7-8 uhr abends) werd ich sie nicht mehr los. Da streckt sie sich mir entgegen, will mir fast auf die hand SPRINGEN und ich kann absolut nichts im Terra machen, weil sie mir sofort auf der Hand sitzt! (oder zumindest versucht an meiner Hand hoch zu klettern.

Gestern war sie auch sehr süß: Ich kam abends ans Terra und hab sie gerufen, dann kam sie schon aus einer Ecke geflitzt und hat mich gleich mit ein paar Begrüßungs-Piepsern bedacht. Und dann fing sie wieder an zu erzählen... Tja, ich sagte ja schon mal: Ist halt ein Mädchen und redet gerne viel :D

Dann zu Mila: Sie ist nochmal weniger ängstlich geworden. Sie hat gestern schon kurz an Bernds Hand geschnuppert bevor sie sich in ihre Höhle zurückgeflüchtet hat. Sonst ist sie schon immer weg gewesen wenn man noch nicht mal einen Meter am Terra war, jetzt kann man ihr schon die Hand hinhalten.
Ich persönlich kann auch im Terra irgendwas rumfummeln und sie versteckt sich nicht. Wenn sie merkt das ich nichts von ihr will und sie eigentlich ignoriere, dann macht sie ganz normal ihre Aktivitäten weiter.
Sie schläft jetzt auch immer öfter außerhalb des schützenden Häuschens, und zwar im Foodball. Wobei sie sich da liebend gern mit Lisha hinein quetscht. Und das ist schon eine arge Quetscherei, denn der Foodball ist noch ziemlich voll (zwecks kürzlicher Auffüllung meinerseits), und wenn sie beide drin sitzen kann sich keine mehr umdrehen, aber sie kuscheln eben gern.

@Celebrian: Zum Thema deine Mäuse sind zu blöd für ein Laufrad: Wieso? Hast du es getestet? Mäuse sind sehr intelligent, die sind bestimmt nicht zu blöd dafür. du musst nur darauf achten das es sich gut und leicht dreht, denn Mäuse haben nicht so viel schubkraft wie ein Hamster um es zum drehen zu bringen. Sie sind ja im besten Fall nur so 60g schwer, und da sind sie schon welche der "Dicken".
1.9.07 09:30


So, zuerst mal: Hey, Becki/Celebrian: Schreitbt ruhig mal wieder ins Forum!!!

Dann: Gestern war bei uns fröhliches Mäuse suchen/jagen angesagt...
Besser gesagt: Nur eine Maus suchen: Wir kommen heim, sehen nach den Chins und den Mausis, dann fällt uns auf "Hm, wer hat eigentlich Mila heute schon mal gesehen??"
tja, ich hatte sie in der früh das letzte mal gesehen.
Oder sagen wir lieber: Ich hatte Lisha gesehen, und Mila im Häuschen rascheln gehört.

Nach gründlicher untersuchung des Terras mussten wir dann feststellen: Mila ist nicht mehr da wo sie hingehört!
Wir haben dann auch ziemlich schnell festgestellt warum: Hinter der Korkwand war ein Loch im Glas des Terras was einfach von innen mit Kork überklebt wurde und von außen mit einem Streifen Klebeband.
So. Mila hatte sich aber schon durch die Korkwand genagt und das Klebeband war ja dann kein großes Problem mehr. Es war ein hübsches, kreisrundes Loch zu sehen...

Wir also los und sie suchen. Wir hielten es auch für möglich das der Hund sie in unserer 4 stündigen Abwesenheit zuvor schon gefressen haben könnte. Lag immerhin im Bereich des möglichen.
Wir haben dann erstmal im Chin-Zimmer geschaut und nichts gefunden.
Dann haben wir gedacht, okay, wenn sie schon seit der Früh ausgebüxt ist, dann könnte sie auch schon mal durch die Zimmertür entkommens ein (die war ja immerhin ne weile lang offen am Morgne). Dann dachte wir uns: Wo geht so ne Maus hin? Dorthin wo es futter ginb.
Aber in der Küche war nix.
Ich persönlich hielt es auch für unwahrscheinlich das Mila so weit weglaufen würde, denn sie ist ja soooo ein großer kleiner Angsthase! :D
Also dann: Ich nochmal ins Chinzimmer und geschaut, und siehe da!
Mila war in dem Eimer mit der Einstreu, die ich aus Ilias` altem Terra noch rübergerettet hatte (war noch sauber genug) und hüpfte mir geradewegs vor meinen Augen wieder aus dem Eimer raus!
Bernd hat sie dann gefangen als sie sich in der Chinchillatransportbox verstecken wollte. Sie, als kleiner Floh, ist ihm dann noch 2 mal aus den Händen gehopst, aber schlussendlich kam er dann doch so weit, dass er sie ins Terrarium halten konnte. Sie hat dann auch gleich einen weiteren riesen Flohsprung gemacht und saß wieder bei Alisha drinen.
Das Loch in der Rückwand haben wir übrigens mit Plexiglas verklebt, damit Mila nicht wieder abhauen kann.
Nach genauer kontrolle war das auch die einzige stellt mit Klebeband auf der Rückseite.

Mann! Das da hinter ein Loch ist, was nicht zu gemacht wurde, hätten die Vorbesitzer und ja auch sagen können! Die wussten ja das wir da Mäuse rein tuen wollen!
Ich, als arglose Person, dachte mir nichts bei dem Klebebandstreifen auf der Rückseite als ich das Terra damals geputzt hab.
Immerhin hatte die Rückwand einige sprünge und risse und somit dachte ich, dass die da einfach einen sprung überklebt hätten damit das Terra nicht auseinander bröselt. Woher sollte ich wissen das da ein riesen Loch drunter ist und das von innen nur mit Kork verklebt war... Mann! Was für ein Schock und was für eine Aufregung gestern Abend noch!
2.9.07 17:01


Mann, was für ein verwirrter Tag!

Ich dachte heute schon das es Freitag wäre - Sabrina dachte, dass es Donnerstag wäre.

Harald hat uns wieder als Zicken und Hexen bezeichnet *lach* und wir haben wieder zum Spaß voll rumgezickt.

Tja, des weiteren war nix besonderes, außer, dass Meisterchen mal wieder verwirrt war und Sabrina und mich ständig verwechselt und uns jeweils mit dem Namen der anderen anspricht... nunja, wir sind da ja flexiebel :D

Übrigens: Schreibt mal ihns Forum, Becki & Celebrian! Es gibt was zu lesen ihr Nasen
4.9.07 16:53


Hi-diddelie-ho!

Ich weiß, klingt bescheuert - und ist es auch!

Schieben wir es auf meinen Schlafmangel und den krampfhaften Versuch wacher zu werden!
Ich war ja mal wieder samstags arbeiten heute Nacht...

Ich bin heute jedoch mal so früh fertig geworden, dass ich die erste Verkäuferin die um halb 6 in der Früh anfängt gar nicht mehr gesehen hab! YAY ME!

Um 05:10 Uhr war ich fertig und bin mich unziehen gegangen. Chef saß da gerade erst im Büro und hat sein Handy angemacht (das schließe ich aus so einem seltsamen Begrüßungs-tüddelü was ähnlich klang wie bei meinem Handy wenn ich es einschalte).
DANN hab ich aus unserer Schublade in der Backstube meinen Freakigen Samastagsbackzettel von meinem letzten Samstag rausgezogen. Das war der Samstag des 25.08.07 und das war ein echt totaler scheiß Tag! Nichts wollte so richtig funktionieren, alles musste ich in den hintersten winkeln suchen.... nunja, scheiß Tag eben.
Und weil mich da alles so aufgeregt hat, hab ich den Backzettel ja damals "verunstaltet".

Ich hab so sachen drauf geschrieben wie "Damn Bäcker-Froster" (weil ich in den so oft rein musste und es war seeeeehr kalt!), "The best Ride is Polo drive", "VW" (als irgendwie hingekritzeltes VW-Zeichen dazu gekritzelt), "Polo-Sisters K*****! (der Name unserer Stadt verrate ich hier nicht, denn dann könnte ich ja bald meine genaue adresse auch veröffentlichen...), "NO!!!!" & "Ameisen Invsasion! - Das ist richtig!" (nunja, die ameisen-Plage die wir da gerade hatten hatte da überhand genommen und die waren wirklich überall wo ich hingeschaut habe).
Lauter solchen schmarren eben.

Wobei man sagen muss: Harald hatte mich auch ein wenig dazu inspiriert als er am Samstag davon seinen Backzettel verunstaltet hatte! Da standen dann sachen drauf wie "rechts vor links", "I love Bier", "Bauschutt", "12", "17", "3" & "1268 Stück Oma`s Käsekuchen" (obwohl da gar keiner aufgeschrieben war an dem Tag, aber Harald musste ja eine total verrückte Zahl dazu schreiben *ggg*).

Bernd hat das früher auch öfter gemacht, um genau zu sein, er war der Vorreiter der "Samstagsbackzettel-Verunstalterei". Er hat damit angefangen und das ins rollen gebracht.
Bei ihm standen dann solche Sachen drauf wie "Golf", "VW", fucking Samstag!" & "eat my shorts!". Ohja, und durchgestrichene Opel-Zeichen waren auch manchmal drauf *gg*

Wie auch immer: Diesen meinen geschichtsträchtigen Backzettel konnte ich retten bevor Meisterchen mal wieder auf die Idee kommt alles aus der Schublade zu räumen und die alten Backzettel wegwirft!
Harald`s Backzettel hätte ich auch zu gerne noch gerettet, aber der ist schon unserem Meister zum Opfer gefallen, was eigentlich heißt: Dem Aufräumwahn unseres Meisters & anschließend dem Papierabfall...
ABER! wenigstens konnte ich jameinen Zettel retten der, wie ich denke, doch sehr lustig geraten ist - obwohl ich total angepisst und voller agression war als ich den verunstaltet habe.

Was es sonst noch neues gib in Vinyas breit gefächerten Welt aus Arbeiten gehen, scheiße labern, Modellis sammeln und Hunde aussuchen: Hm, ja, wir fahren heute unseren Zweithund aussuchen!
Wir haben uns noch nicht ganz entschieden und warten auch erstmal, was mein Baby zu den Welpen "sagt". Vielleicht hat sie einen Liebling, aber ich denke nicht. Meine Hündin ist da eher unkompliziert: Hautpsache es sieht wie ein Hund aus, bewegt sich und geht ihr nicht all zu sehr auf den Geist.
Dann: Ich hab schon wieder ein paar neue Modellpferde bekommen und es stehen immer noch ein paar aus, abgesehen davon durfte Bernd mir schon ein paar in Ebay ersteigern *g*

Um bei den Modellis zu blieben: Ich spezialisiere mich gerade auf eigen-Custom-Modell-Herstellung und Resins die ich gemalen lasse.
Mein Highlandpony Salem ist gerade beim Airbrusher. Normalerweise malt er Pferdeportraits auf Motorhauben oder sonste wo an Autos, aber er meinte, dass er das auf einem Modell auch hinkriegen würde.
Der ganze Spaß kostet mich 50 € (was voll okay ist) und ich werde dann ja sehen, ob es auf dem Modelli genauso gut geklappt hat wie er meinte.
Für 50€ kann man nix sagen, neu bemalen lassen kann ich mein Pony dann immer noch.
Im übrigen Pony... da war doch was! ICH WILL EIN PONY!
NEIN! zuerst will ich jetzt mal einen zweiten hund, und dann vielleicht ein Pony! :D

Um gleich bei meinen Modellpferden zu bleiben: Ich hab bereits einem weiteren einen neue Mähne anmodelliert mit Apoxie und ihn (es ist ein Wallach den ich Harvey genannt habe) schwarz grundiert. Soll irgendwann, hoffentlich, mal ein schöner Paint werden.
Die betonung liegt auf SCHÖN - es könnte ja auch misslingen und daneben gehen (was ich nicht hoffe).
15.9.07 11:01


Hello!

Wir sind gestern sehr spät heim gekommen, darum konnte ich keinen Eintrag mehr machen.

Wie schon gesagt waren wir ja den Zweithund aussuchen und sind zu einem klaren Ergebnis gekommen: Meine Hündin hat gar nicht auf dem braunen Welpen im Wurf reagiert, sondern nur auf die Schwarzen. Und es war ein mädchen dabei, was am öftesten zu meinem Baby kam: Leni.
Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Leni hat auch schon eine eigene Seite hier im Blog bekommen wo auch noch ein paar Bilder von ihr sind die Frau Wohlfahrt gemacht hat (ich hab ja selber noch keine).

Abholen werden wir die kleine in ca. einer Woche, denn ab dem 21. sind sie frei (also zum abholen freigegeben).

DANN: Heute habe ich Geburtstag!
Als geschenk haben mir die Schwiegereltern die Monatsmiete erlassen und ein Öl-Bad hab ich von ihnen bekommen. Oh, Bernd`s Mutter hat uns auch noch einen Kuchen gemacht, da sie dachte, dass wir bestimmt besuch bekommen (kriegen wir auch, der Großteil meiner Familie will heute noch bei uns auftauchen - Schwester, Mutter, Vater).

Von meinem Mann habe ich ein Resin-Pony geschenkt bekommen, von dem ich noch nicht weiß, ob ich es selbst bemaken werde, oder ob ich es bemalen lasse. Mal sehen.
16.9.07 15:10


Um 11 Uhr fahren wir los um unsere Kleine abzuholen *hibbelhibbel*!!!
Aber, wiedermal: Würde bewahren Vinya, und vorallem: Ruhe!

Schließlich bin ich in diesen Angelegenheiten ja kein Grünschnabel mehr. Immerhin ist das mein zweites Hundekind, dass ich abhole

Gepackt und bereit gelegt ist alles, Schwiegereltern faren mit. Joah, heute abend werden wir so um 6 Uhr wieder zurück sein, schätze ich.

Ich hoffe das Bernd dann noch wach ist, denn spätestens wenn ich die ganze Bande ins Bett bringe wacht er sowieso auf (weil die ja bei uns im Schlafzimmer schlafen.

Welpenausstattung ist natürlich auch schon komplett, und ich muss daruf achten, dass meine große der kleinen nicht die Sachen verzieht (Leni hat nämlich auch ihren eigenen Stoffhund bekommen und den muss Laica liegen lassen - ihren darf die kleine auch nicht haben).
Heute morgen wollte sie sich das Stofftier nochmal schnappen, aber ich musste es ihr nicht mehr wegnehmen so wie gestern abend. Ein "Nein, lass ihn liegen!" hat genügt.
Ich versteh sie einerseits schon, denn es waren immer alle Spielsachen für sie die zu finden waren. Sie muss ich jetzt erst dran gewöhnen das mindestens mal eine Sache eben nicht ihr gehört.
Aber mein Baby ist klug, dass versteht sie sehr schnell.
21.9.07 10:45


Wir haben unsere kleine nun.

Die erste nacht war ganz gut bei ihr. Sie hat nur am anfang etwas gewinselt, aber als ich sie gestreichelt habe, hat sie aufgehört und eigentlich fast die ganze Nacht durchgeschlafen.

Gestern abend hat sie einmal auf den Teppich gemacht, aber vor lauter aufregung konnte sie wahrscheinlich draußen nicht.
Heute morgen hat sie schon 3 mal draußen gemacht und auch angezeigt wenn sie raus wollte.

Jetzt liegt sie ganz brav neben dem Tisch während ich schreibe.
Gefressen hat Leni, gespielt hat sie auch und uns die Schwachstellen an unserem vermeitlich absolut hundesicher gemachten Garten aufgezeigt (die heute noch beseitigt werden, damit ich sie auch mal ohne aufsicht raus lassen kann).

Tja, wie wir gestern gemerkt haben ist sie es gewohnt schon mal ab und an ein Halsband zu tragen, aber mit der Leine hat sie's noch gar nicht. Wenn sie merkt sie kommt nicht weiter hat sie immer total abgequiekt. Seit heut morgen geht`s immer besser, weil ich mit ihr nur mit Leine in den Garten gehe. Sie quiekt schon mal nicht mehr wenn die leine alle ist und es "stopp" macht. Nunja, bis man sie anständig führen kann ist es noch ein weiter weg. Sie hat in den 3 Monaten bei Frau Wohlfahrt nicht sonderlich viel gelernt.

Mit 3 Monaten war Laica schon seit 3 Wochen Stubenrein, konnte "komm" und "sitz"... Nunja, jeder Hund ist anders und Leni kann nichts dafür das man ihr nichts beigebracht hat.

Dafür hat sie jetzt schon 2 Dinge gelernt seit gestern abend: Hunde schlafen nicht im Bett von Frauchen & Herrschen + Kleine Hunde fressen den großen nicht das Futter weg.
22.9.07 09:10


Neues aus meinen Leben mit 2 Hunden!

Gestern war ich schon ein wenig am verzweifeln.
Zig mal hab ich Leni gesagt das der Teppich im Wohnzimmer nicht gerupft wird bis Fusseln weghängen. Naja, sie hat es wenigstens JETZT kapiert, am heutigen Tage.

Dann haben meine Zwei gestern das erste mal versuch zusammen zu spielen, was aber mehr damit endete, dass Leni nur noch über den Boden gekullert ist und Laica immer so angedeutet hat, dass sie sie im Genik packen will...

Hab im Internet gelesen das es aber normales Hundeverhalten ist, auch wenn es aussieht als würde der Große die Kleine "auffressen" wollen. Ich lass die Beiden einfach mal machen. Laica frisst ganz sicher niemanden, aber wenn es sein muss, dann soll sie die Kleine ruhig mal zwicken.

Was auch gestern noch ein größerer Verzweiflungspunkt war: Die 2 häufen Pferdemist von der Schwiegermutter im Garten... Leni hat freude daran das Zeug zu fressen und durch die Gegend zu Tragen... es ist schier unmöglich sie von den Haufen weg zu bringen wenn sie sie mal wieder entdeckt hat. Ich werde am Montag eine weitere Rolle Zaun kaufen und die Haufen einzäunen... Oder ich trenne den Teil des Garten irgendwie anders ab. Weiß noch nicht wie ich es mache.

Laica war früher genauso ein Saukerl. Immer und immer wieder hat sie Mist gefressen oder den selbigen gar angeschleppt. Noch so viel schimpfen hat nicht geholfen... Hach, ich hatte beinahe schon vergessen wie viel Nerven so ein Hundekind kostet.

Nunja, wenn sich beide hunde verstehen und laica nicht anfängt eifersüchtig zu werden, dann werden wir aus leni auch noch einen guten Hund machen.

Übrigens: Hier nochmal eines der neusten Bilder von mir:
Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
23.9.07 12:19


Bin wieder einmal überrascht was die Trainings-Discs doch für Erfolg haben...

Wenn Leni nicht hört, dann gibt die Schellen und ein "Nein!", wenn sie überhaupt nicht hört, werf ich ihr die Schellen schon mal vor die Füße (wenn gar nichts bis dato geholfen hat - DAS wirkt immer).

Sie hat vorhin auch zum ersten mal von selber Laicas Platz im wohnzimmer verlassen als ich "Nein" gesagt habe. Nachdem ich sie x mal von Laicas Platz auf ihren gelegt habe und es keinen erfolg hatte, hab ich jetzt auch in diesem bereich die Discs zum Einsatz gebracht.

Somit muss ich wenigstens nicht stänidig! aufstehen wenn ich ihr was verbieten will.
Das ist nämlich so schlimm! Dieses Hundekind durfte wohl früher alles! Ich muss ihr alles, aber auch alles was nochmal ist beibringen.

Das mit der lautstarken Bettlerei am Tisch oder sonst wo wo es was zu essen gibt haben wir schon einigermaßen in den Griff bekommen. Wenn ich die Beiden füttere mittags macht sie zwar immer noch ein wenig Radau, aber es ist nicht mehr so schlimm wie vor ein paar Tagen.

Nachdem wir Laica jetzt auch verboten haben das sie die kleine ständig herumscheut, piesakt und sie wie die erzieherische Nanny aufführt, klappt es auch ganz gut mit den Beiden.
Es wird sicherlich noch eine Weile dauern bis sie sich ganz andeinander gewöhnt haben, aber wenn es so bleibt wie jetzt dann geht es schon.

Das einzige wirklich Problem was wir noch haben ist, dass unser Hundebaby noch nicht Stubenrein ist. Es ist ziemlich anstrengend alle 2 Stunden oder so raus zu rennen in den Garten (vorallem jetzt, wo es regnet..).
Wenigstens schläft Leni nachts durch und muss da nich zig mal raus (war bei Laica früher so, die musste immer nachts nochmal raus).

Das allein bleiben haben wir gestern, notgedrungen, auch schon geübt. Wir musste zur Zulassungsstelle um kennzeichen für mein neues Auto zu holen, da waren die zwei Hunde nunmal 2 Stunden allein.

Dann waren wir ein weile zu Hause, sind aber dann noch in den Baumarkt gefahren (ich brauchte u.a. noch eine Rolle Volierendraht, damit ich den Garten völlig hundesicher machen konnte).
Da waren sie wieder eine Stunde allein und Leni hat auch nicht mehr gejammert hinter der Tür als wir gegangen sind so wie beim ersten mal an diesem Tag.

Es fällt ihr noch ein wenig schwer zu warten wenn ich kurz weg gehe, aber es wird auch schon besser. Ich lasse jetzt immer beide hunde absichtlich nicht mit ins Bad wenn ich auf Toilette gehe oder so. Laika muss nichts lernen, aber Leni soll an ihr sehen, dass wenn ich sage das ich gleich wieder komme und Laica ruhig bleibt, dass sie kein Theater machen muss wegen nicht mal 5 Minuten.
Falls sie doch Theater macht, komme ich erst wieder aus dem Bad wenn sie gerade still ist.

Aber gestern waren die hunde dann nochmal 2 Stunden allein und sie haben es beide relativ gut weggesteckt. Kein gejammer hinter der Tür, nur Laica war wie immer geknickt das wir gehen und hat sich versteckt. Aber sonst: Leni hab ich mit Spielzeug abgelenkt und somit fand sie es auch nicht schlimm.
25.9.07 13:49


kurze durchsage: mir geht`s beschissen!

näheres morgen oder einige tage später, weiß noch nicht.
28.9.07 20:59





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung